Markus Bauer ist unser SPD-Landratskandidat und steht am 15.06.2014 in einer Stichwahl zur Wahl.

Für den Kreistag kandidieren im Wahlbereich 1 – Aschersleben:

Listenplatz 1: Ulrike Selisko

69 Jahre, Amtsleiterin a.D.

Sicherung des Klinikstandortes Aschersleben, Gerechte Verteilung der finanziellen Mittel, Sportförderung verbessern.


Listenplatz 2: Tobias Münch

40 Jahre, Politikwissenschaftler

Stärkere Unterstützung des Ehrenamtes und der in Vereinen ehrenamtlich Tätigen. Erhalt der vielfältigen Trägerlandschaft bei den Kindertagesstätten. Solide Finanzpolitik für Gestaltungsspielraum in den nächsten Jahren.

Listenplatz 3: Dr. Lars-Gernot Otto

43 Jahre, Biologe

Ein starkes und sozial gerechtes Aschersleben für alle Einwohner. Persönliche Arbeitsschwerpunkte: Bildung – Wirtschaft – Tourismus – Umwelt.

Listenplatz 4: Kathleen Bilsing

33 Jahre, Krankenschwester, Pflegedienstleiterin

Sichere Spielplätze, Mobilitätsangebote für ältere Menschen im ländlichen Raum.


Listenplatz 5: Dieter Wöhlbier

75 Jahre, Schulleiter a.D.

Als langjähriges Kreistagsmitglied und Ortsbürgermeister bleibt mir auch zukünftig wichtig, mich der Sorgen und Nöte der Menschen anzunehmen und ihnen eine Stimme zu geben.

Listenplatz 6: Marius Fischer

24 Jahre, Gewerkschaftsangestellter

Erinnern wir UNS an den gemeinsamen Kampf um die “Melle” und das Polizei-kommissariat. Auch in Zukunft werde ich an Ihrer Seite stehen. Versprochen.

Listenplatz 7: Rainer Diemel

72 Jahre, Städtischer Verwaltungsdirektor a.D.

Angelegenheiten der Alten- und Krankenpflege, Erhalt der jetzigen Krankenhäuser, Förderung weiterer Altenpflegeeinrichtungen und altengerechter Wege.

Listenplatz 8: Bernd Kanthack

64 Jahre, Angestellter im öffentlichen Dienst

Abbau von Bürokratie. Das Sterben der Vereine in den Ortsteilen verhindern! Erhalt der Vereine durch eine Stärkung und Entwicklung des Mittelstandes!

Listenplatz 9: Beate Bilsing

59 Jahre, Diplom Geologin



Listenplatz 10: Holger Weiß

39 Jahre, Ergotherapeut

Vereinbarkeit von Familie und Beruf braucht Rahmenbedingungen und ist Standortvorteil für die Wirtschaft. Dafür setze ich mich gern ein.

Listenplatz 11: Jana Ghanay

44 Jahre, Pflegedienstleiterin

Ortsnahe medizinische Versorgung sichern.


Listenplatz 12: Yves Metzing

40 Jahre, Betriebswirt, Geschäftsführer

Echte Mitbestimmung der Bürger bei allen kommunalpolitischen Themen einführen. Entwicklung der „Alten Burg“ und der „Tonkuhle“ zu Orten naturnaher Erholung.


Gerne können Sie mit uns einen persönlichen Gesprächstermin vereinbaren.